Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Anrufen E-Mail

Suchen

Sie wünschen individuelle Beratung? Rufen Sie uns an 089.210 24 550

Was fingernaegel ueber unsere gesundheit verraten

Flecken & Rillen – Was Fingernägel über die Gesundheit verraten

Schöne Fingernägel gehören für die meisten Menschen zu einem gepflegten Äußeren – ebenso wie Haare, Haut und Zähne. Egal ob bei Männern oder Frauen: Gesunde, schöne Fingernägel sind unsere Visitenkarte. Sind unsere Nägel in Form und Farbe aber nicht makellos, kann sich dies enorm auf unser Wohlbefinden auswirken. Dabei sind viele Veränderungen der Fingernägel nicht immer eine Frage der richtigen Pflege. Bei Flecken, Rillen oder Verformungen sind auch gesundheitliche Probleme eine mögliche Ursache, die sich in der Struktur der Nägel wiederspiegelt. Welche Veränderungen uns etwas über unsere Gesundheit verraten und welche Irrtümer häufig darüber kursieren, erklären unsere Experten des AIYASHA medical spa.

Weiße Flecken, gelbliche Verfärbungen – die Bedeutung der Nagelveränderung

Die weißen kleinen Flecken sind den meisten von uns bekannt: In der gesunden, rosafarbenen Nageloberfläche haben sich Punkte oder sogenannte Wölkchen gebildet. Entgegen der weitverbreiteten Meinung, diese wären auf einen Calcium- oder Vitaminmangel zurückzuführen, sind laut Ärzten und Nagelexperten diese weißen Flecken unbedenklich. Sie entstehen, wenn Luft beim Wachsen eingeschlossen wird. Häufig kann das bei einer falsch durchgeführten Maniküre geschehen – vor allem beim Zurückschieben der Nagelhaut. Diese sollte im besten Fall nicht entfernt oder verletzt werden. Wen diese Stellen dauerhaft stören, sollte eine professionelle oder auch medizinische Maniküre durchgeführt werden

Gelbliche Verfärbungen können durch Nagellacke oder Putzmittel zurückbleiben und auch bei Rauchern vorkommen. Dies ist gesundheitlich ebenso unbedenklich. Geht das Gelb der Fingernägel aber ins Bräunliche, weist dies möglicherweise auf eine Pilzerkrankung des Nagels hin. Dann sollte ein Arzt aufgesucht werden, denn es besteht das Risiko, dass der Pilzbefall auf andere Nägel übergeht, den Nagel und die Haut stark angreift. Eine Behandlung ist daher unbedingt erforderlich.

Bei bläulichen oder schwarzen Flecken handelt es sich meist um Blutergüsse, die mit der Zeit wieder rauswachsen. Bleibt der Fleck aber an derselben Stelle, sollte man vorsichtshalber einen Arzt konsultieren. Es kommt nämlich vor, dass auch in der Nagelplatte Muttermale wachsen – und die sollten grundsätzlich von Hautärzten kontrolliert werden.

Quer- und Längsrillen – das verraten die Fingernägel

Erkennen Sie leichte Längsrillen auf Ihren Nägeln? Dann ist dies in den meisten Fällen unbedenklich, da die Rillen eine Alterserscheinung sind. Nur in seltenen Fällen weisen sie auf Erkrankungen wie Rheuma hin. Es wird auch vermutet, dass ein Flüssigkeitsmangel Grund für Längsrillen ist. Also: Trinken Sie ausreichend!

Haben Ihre Fingernägel Querrillen, wurde das gesunde Nagelwachstum unterbrochen, meistens aufgrund einer Erkrankung mit hohem Fieber, nach Magen-Darm-Erkrankungen oder nach Chemo-Therapien. Dabei treten die Rillen erst einige Zeit nach der Genesung auf. Aber auch hier kann eine falsche Maniküre das Nagelbett verletzen und zu unschönen Querrillen führen. Um den Rillen vorzubeugen, suchen Sie am besten einen Profi auf!

Brüchige Nägel und Verformungen – mögliche Ursachen

Sind die Nägel an den Spitzen sehr trocken und brüchig, ist meistens zu viel Kontakt mit Wasser und Seifen die Ursache. Häufiges Händewaschen oder Spülen lassen die Fingernägel leiden und trocknen sie auf Dauer aus. Ein zehnminütiges Öl-Bad versorgt die Fingerkuppen wieder mit neuem Glanz und Feuchtigkeit. Unter Umständen weisen splitternde Nägel auch auf eine Schilddrüsenunterfunktion hin, die leicht nach einer genauen Untersuchung und Absprache mit seinem Hausarzt behandelt werden kann. In extremen Fällen entstehen die brüchigen Nägel durch Mangelernährung und einem damit einhergehenden starken Nährstoffmangel, wie etwa bei einer Magersucht.

Auffallende Nagel-Verformungen sind Uhrglasnägel oder Löffelnägel. Ein Uhrglasnagel liegt vor, wenn er sich extrem nach außen wölbt und sich die Fingerspitzen zusätzlich verbreiten. Diese Form taucht äußerst selten auf, sollte aber von einem Arzt untersucht werden, da solch eine Verformung womöglich durch Sauerstoffmangel hervorgerufen wird. Löffelnägel sind zum Beispiel bei Neugeborenen normal und verwachsen nach ein paar Tagen wieder – dabei senken sich die Nagelplatten und der Rand steht nach oben. Dies könnte bei Erwachsenen ein Hinweis auf Eisenmangel sein.

 

Möchten Sie unschöne Pflege-Pannen und dadurch entstehende Splitterungen oder Flecken an Ihren Fingernägeln vermeiden? Dann testen Sie gerne auch unsere verschiedenen Angebote für Maniküre und Pediküre!

 

Online Termine

JETZT ONLINE
TERMIN BUCHEN UND VERWÖHNEN LASSEN

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Mo - Sa 9 bis 20 Uhr
Sonn- und Feiertage
11 bis 19 Uhr