Wellness-Behandlungen ab sofort wieder buchbar!

Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Anrufen E-Mail

Suchen

Sie wünschen individuelle Beratung? Rufen Sie uns an 089.210 24 550

Hautpflege im Herbst – Aiyasha-Spa

Der Herbst kommt: So pflegen Sie Ihre Haut beim Wetterumschwung

Schwierig für die Haut: Trockene Luft und verstärkter Wind in der kühleren Jahreszeit können zu einem Problem werden. Wir verraten, welche Pflege helfen kann.

Schön ist er, der Herbst. Mit seinen bunten Blättern, Nebelschwaden am Morgen und sanftem Licht, das durch die Baumkronen fällt. Und auch seine Luft ist unvergleichbar. Angenehm ist sie auf der Haut. Nicht zu heiß und noch nicht so eisig kalt wie im Winter. Aber sie ist auch besonders trocken. Die veränderte Luft wirkt sich auf den Feuchtigkeitshaushalt unserer Haut aus. Oft mit sichtbaren und unschönen Folgen in unseren Gesichtern wie Pickeln, Unreinheiten oder Rötungen. Das ist natürlich und geht vorüber, aber: Ja, man sieht uns den Herbst an.

Trockene Luft hat zur Folge, dass auf unserer Haut mehr Feuchtigkeit verdunstet – übrigens nicht nur die Luft draußen, sondern auch die Heizungsluft in den heimischen vier Wänden. Die Haut wird vielerorts gereizt und dadurch deutlich trockener; sie juckt oder es bilden sich rote Flecken, Unreinheiten, Mitesser oder Pickel. Umso wichtiger wird dann die bewusste Pflege.

Luft und schwankende Temperaturen – Herausforderungen für unsere Haut

Probleme entstehen nicht nur durch die trockene Luft. Temperaturschwankungen machen uns zusätzlich zu schaffen. Wir bekommen nicht nur Kopfschmerzen oder fühlen uns schlapp, wenn die Temperaturen im Herbst zeitweise runter und dann doch wieder rauf gehen. Unser ganzer Körper verrichtet Schwerstarbeit. Auch die Haut – unser größtes Organ – muss viel leisten. Wechselnde Temperaturen und vor allem plötzliche Kälte sorgen für eine Verengung der Blutgefäße. Das führt zu einer schlechteren Durchblutung mit offensichtlichen Folgen: Unsere Haut wirkt fahl, ist gereizt oder schuppig.

Wenn es kalt ist, ziehen wir uns dicker an. Unter dickerer Kleidung oder unter mehreren Schichten (Stichwort: Zwiebelprinzip) ist es zwar angenehm warm, wenn es im Herbst in den frühen Morgenstunden oder am Abend empfindlich kalt wird. Allerdings sorgen die Kleidungsstücke auch dafür, dass sich darunter leichter Bakterien bilden können. Auf dem Körper – und auch im Gesicht. Denn: Wer zieht nicht gerne den Schal hoch ins Gesicht, wenn der Wind peitscht? Und ist es nicht schön, die Mütze etwas tiefer in die Stirn zu ziehen, wenn es frisch ist? Natürlich. Das hält warm, reizt die Haut aber zusätzlich.

 

Das hilft wirklich gegen trockene und gereizte Haut im Herbst

Pflege, aber in Maßen

  • Viel Pflege hilft viel! Oder doch nicht? Es kommt darauf an. Eine gesteigerte Hygiene ist oftmals die erste Reaktion auf unreine und pickelige Haut, doch das kann mehr schaden als nutzen. Mehr Duschgel zum Beispiel oder zu viel Seife sind eher nicht erfolgsversprechend. Zu viele Produkte greifen die Haut einfach noch stärker an und verschlechtern die Situation möglicherweise. Klares Wasser und sanfte Crèmes helfen am besten.

 

Seien Sie behutsam

  • Die Haut ist im Herbst empfindlich. Ein zu raues Handtuch empfiehlt sich daher nicht. Auch sollte nicht zu feste über die Haut gerieben werden. Bleiben Sie sanft; tupfen Sie die Haut trocken, um sie zu schonen.

 

Spenden Sie der Haut Feuchtigkeit

  • Bei trockener Luft gibt die Haut mehr Feuchtigkeit ab. Daher muss die Haut diesbezüglich versorgt werden – mit Crèmes oder Gesichtsbehandlungen wie Pflegemasken mit Tiefenwirkung oder sanfte Ultraschallbehandlungen.

 

Finger weg

  • Drücken Sie Pickel nicht selbst aus, reiben Sie nicht über die juckenden Flächen. Bei Hautirritationen verursachen Sie unter Umständen noch mehr Probleme, wenn Sie sich selbst daran zu schaffen machen. Überlassen Sie juckende oder gereizte Haut lieber einem erfahrenen und qualifiziertem Dermatologen oder Ihrer Kosmetikerin.

 

Pflege für Körper und Geist

  • Sind wir müde und erschöpft, dann sehen wir auch so aus. Auch Stress lässt sich leicht auf dem Gesicht ablesen. Massagen und Wellnessbehandlungen sind gute Mittel gegen eine gereizte und überbeanspruchte Psyche. Fällt der Stress ab, sehen wir frischer aus. In Sommer, Herbst und Winter.

 

AIYASHA medical spa hält verschiedene Pflegeanwendungen für Ihre Haut bereit

Das AIYASHA medical spa bietet Ihnen mehrere Möglichkeiten, Ihre Haut bei jedem Wetterumschwung richtig zu pflegen und zu behandeln. DOCTOR DUVE medical skin care ist die perfekte Kombination aus Dermatologie und Kosmetik. Sie hilft beispielsweise bei der Regulierung der Talgproduktion und Reduktion verstopfter Poren. AIYASHA bietet Ihnen außerdem durch das angegliederte Haut- und Laserzentrum an der Oper eine ästhetische Dermatologie sowie erstklassige Wellnessbehandlungen verteilt auf vier Etagen.

Für eine Beratung, eine Terminvereinbarung für eine Behandlung oder zur Hautanalyse kontaktieren Sie uns gerne.

Online Termine

JETZT ONLINE
TERMIN BUCHEN UND VERWÖHNEN LASSEN

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Mo - Sa 10 bis 19 Uhr
Sonn- und Feiertage
Geschlossen