Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Anrufen E-Mail

Suchen

Sie wünschen individuelle Beratung? Rufen Sie uns an 089.210 24 550

Welche Akne Arten gibt es München

Welche Akne-Arten gibt es und wie kann man sie behandeln?

Während der Pubertät, mit Mitte 30 oder sogar später – Akne kann in jedem Alter und in jeder Lebensphase auftreten. Dabei variieren die Symptome und die Ursachen sowie die erforderliche Behandlung der Hauterkrankung. Von Mitessern über Pickel bis hin zu einer stark entzündeten Akne gibt es verschiedene Stufen. Unsere Experten vom AIYASHA medical spa erklären, welche Arten von Akne es gibt und wie man sie behandeln kann.

Was ist Akne und wie entsteht sie?

Als Akne bezeichnet man eine Erkrankung der Talgdrüsen und der Haarfollikel in der Haut. Sie tritt häufig auf und betrifft vor allem Jugendliche. Zur schwächsten Form von Akne zählen nichtentzündliche Mitesser – die stärkste Form der Erkrankung äußert sich in Symptomen wie entzündliche Pusteln und Knoten.

Auslöser für Akne sind Mikroentzündungen in der Haut, die aber nicht sichtbar, sondern mikroskopisch klein sind. Die Vermehrung hornbildender Zellen in der Haut ist die Ursache dessen. Im Verlauf der Akne wird die Entzündungsreaktion des Immunsystems auf Bakterien, Androgene (männliche Sexualhormon) und Lipide verstärkt.

Die Zunahme der Hornproduktion und der Talgproduktion sind die Folge. Diese liegt verschiedenen Faktoren zugrunde: Äußere Umwelteinflüsse sowie hormonelle Veränderungen oder die Einnahme bestimmter Medikamente können Auslöser und Ursache der Mikroentzündungen sein und letzten Endes zu schmerzhaften, großflächigen Entzündungen der Haut führen.

Die verschiedenen Arten von Akne

Die Arten von Akne unterscheidet man zum einen nach dem Alter, in dem sie bei Betroffenen auftauchen, und zum anderen nach der Ausprägung und der Symptome.

Neben der Neugeborenen- und Säuglingsakne (Acne neonatorum und Acne infantum) spricht man bei Pubertierenden von der Acne vulgaris, die am meisten verbreitet ist. Im Erwachsenenalter kann die Acne tarda vorwiegend bei Frauen aufgrund von Hormonschwankungen in Zusammenhang mit der Anti-Baby-Pille oder Schwangerschaften auftreten.

Bei der Unterscheidung der Ausprägung und der Symptome gibt es vier verschiedene Akne-Arten, die von innen und nicht durch äußere Faktoren verursacht werden. Die Acne comedonica ist eine typische Begleiterscheinung der Pubertät und äußert sich durch meist nicht entzündliche Mitesser auf der Stirn, Wange und Nase.

Auf den gleichen Gesichtsarealen tritt auch die Acne papulo-pustulosa auf, allerdings mit deutlichen entzündeten Knötchen und Pusteln.

Die Acne conglobata ist die schwerste Form der Akne und ihre Symptome sind große entzündliche Knoten, Papeln und Pusteln, die sogar zu einer Fistelbildung führen können.

Die Acne Fulminans, auch als Acne Maligna bekannt, hat ähnliche Symptome wie die Acne conglobata, allerdings treten hier sogar Begleiterscheinungen wie Fieber und Gelenkentzündungen auf.

Bei den schwereren Akne-Arten besteht zusätzlich die Gefahr der Narbenbildung.

Wie lässt sich Akne behandeln?

Je nach Schweregrad und Ursache der Erkrankung sind verschiedene Behandlungen erforderlich.

Bei nicht entzündlichen Mitessern liegt die Ursache häufig entweder bei leichten Hormonschwankungen oder bei äußeren Einflüssen, wie die Verunreinigung durch Make-up oder anderen kosmetischen Produkten. Hier reicht ein auf den Hauttyp angepasstes Reinigungsmittel oder Peeling, das regelmäßig angewendet wird.

Bei entzündlichen Pickeln und Pusteln ist ein wenig mehr Vorsicht geboten. Hier helfen professionelle Verfahren durch Fachpersonal, wie spezielle Masken oder eine Hautreinigung mittels Ultraschall. Hierbei wird zudem die Hautregeneration gefördert.

Auch durch die Behandlung mit blauem LED- oder Laser-Licht kann die Talgproduktion reduziert und die Entzündung gehemmt werden.

Bei starker Akne, besonders mit Begleiterscheinungen wie Fieber, sollte ein Dermatologe hinzugezogen werden, da dies individueller ärztlicher Behandlungen bedarf.

Leiden auch Sie unter störenden und schmerzenden Pickeln oder Pusteln? In unserem AIYASHA medical spa bieten wir verschiedenste Behandlungen an, die auf die unterschiedlichen Ausprägungen von Akne und die jeweiligen Bedürfnisse der Haut abgestimmt sind. Ob eine Anwendung mit Fruchtsäure oder Laserlicht gegen große Poren – wir helfen Ihnen mit unserem breiten Angebot der Hautbehandlungen gerne weiter.

Online Termine

JETZT ONLINE
TERMIN BUCHEN UND VERWÖHNEN LASSEN

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Mo - Sa 9 bis 20 Uhr
Sonn- und Feiertage
11 bis 19 Uhr