Kontakt

Kontaktieren Sie uns

Anrufen E-Mail

Suchen

Sie wünschen individuelle Beratung? Rufen Sie uns an 089.210 24 550

BTL Emsella

FÜR MEHR LUST IM LEBEN

Modernste Trainingsmethoden machen es vor: Sie haben sich alle zum Ziel gesetzt, die Core-Muskulatur der Körpermitte zu stärken. Das beste Beispiel hierfür kommt aus dem Yoga. Das „Power House“, aktiviert durch Anspannung von Korsettmuskel, Zwerchfell, Wirbelsäulenmuskulatur und Beckenboden, spielt dabei eine zentrale Rolle. Diese Tiefenmuskulatur lässt sich allerdings nur schwer aufbauen. Im AIYASHA medical spa bieten wir daher ab sofort die revolutionäre Behandlung mit dem BTL EMSELLA Stuhl an. Alleine das Sitzen darauf genügt, um den Beckenboden zu stärken und als Folge dessen die sportliche Leistungsfähigkeit zu erhöhen und eine allgemein gesteigerte Lebensqualität zu verzeichnen.

Häufig gestellte Fragen

WAS VERSTEHT MAN UNTER DEM BEGRIFF „BTL EMSELLA“?

Der Begriff „BTL EMSELLA“ (übersetzt für elektromagnetischen Stuhl) bezeichnet einen Spezialstuhl, der mit fokussierter, elektromagnetischer Energie supramaximale Kontraktionen des Beckenbodens erzeugt.

WIE LÄUFT DIE BEHANDLUNG AB?

Die Anwendung erfolgt vollständig bekleidet. Der Patient oder die Patientin sitzt ganz gemütlich auf dem BTL EMSELLA und kann während der 30-minütigen Behandlung zum Beispiel etwas lesen, Mails checken oder einfach nur entspannen. Letzteres wird durch die integrierte Cool-Flow-Technologie zusätzlich begünstigt, die für eine angenehme Kühlung während der gesamten Behandlungszeit sorgt. Die umfassende Rehabilitation der Beckenbodenmuskulatur passiert nahezu unbemerkt. Lediglich ein leichtes Kribbeln sowie Kontraktionen in der Beckenbodenmuskulatur sind zu spüren.

WIE FUNKTIONIERT DIE METHODE?

Der BTL EMSELLA basiert auf fokussierter, elektromagnetischer Energie, die mit nur einer einzigen Sitzung für Tausende von supramaximalen Beckenbodenmuskelkontraktionen sorgt. Durch die Tiefenpenetration werden der Beckenboden, der untere Rücken, die Bauchmuskulatur und die gesamte Körpermitte gestärkt. Der dabei ausgelöste Straffungseffekt sorgt dafür, dass die inneren Organe besser gestützt werden können. Zudem wird die Leistungsfähigkeit optimiert und ein selbstbewussteres Auftreten begünstigt.

FÜR WEN IST DIE BEHANDLUNG GEEIGNET?

Die Behandlung mit dem BTL EMSELLA ist ideal für Patienten, die unter einem schwachen Beckenboden leiden. Gründe dafür gibt es viele: Neben dem zunehmenden Alter können auch Geburten oder die Menopause die Beckenbodenmuskulatur verändern, sodass die Fähigkeit der Muskelkontraktion verloren geht. Von Profisportlern wird die Behandlung bereits erfolgreich zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit eingesetzt. Die Stärkung der Körpermitte führt aber auch zu einer Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens. Zu medizinischen Zwecken lässt sich der BTL EMSELLA auch zur Behandlung von Blasenschwäche einsetzen. Dabei können sowohl Frauen als auch Männer von dem Ergebnis des Treatments profitieren. Männer schätzen vor allem die Zunahme von Kraft und Ausdauer.

WELCHE VORTEILE HAT DIE BEHANDLUNG?

Das kurze Lunchtime-Treatment ist mit keinerlei körperlichem Aufwand verbunden. Absolut schmerzfrei lässt es sich unkompliziert in die Mittagspause integrieren. Ohne Ausfallzeiten können die Patienten anschließend sofort in den Alltag zurückkehren.

WELCHE RESULTATE KÖNNEN ERZIELT WERDEN?

Bereits nach einer Sitzung ist eine Verbesserung von Verdauung, Sexualleben, Schlafrhythmus und Körperspannung festzustellen. Wissenschaftlichen Studien zufolge wird die Behandlung außerdem erfolgreich bei Blasenschwäche und häufigem Harndrang angewendet.

IST DIE BEHANDLUNG MIT AUSFALLZEITEN VERBUNDEN?

Nein. Die minimalinvasive Methode hat keinerlei Downtime. Auch mit Schmerzen muss während der Anwendung nicht gerechnet werden. Viele Patienten beschreiben lediglich ein leichtes Kribbeln, das sich abhängig von der Behandlungsintensität verstärkt oder verringert.

STIMMT ES, DASS DIE BEHANDLUNG AUCH DAS SEXUALLEBEN BEEINFLUSSEN KANN?

Ja. Von der US-Behörde für Arzneimittel ist die Behandlung zwar zur Therapie von Harninkontinenz zugelassen, als Folge lässt sich aber auch eine gesteigerte Orgasmusfähigkeit verzeichnen. Der gekräftigte Beckenboden ist nach der Kuranwendung besser durchblutet und kann kontrollierter angespannt werden. Geschlechtsverkehr und Orgasmen können daraufhin deutlich intensiver erlebt werden.

WIE VIELE SITZUNGEN SIND NOTWENDIG?

Bereits eine einzige Sitzung führt zu einer spürbaren Verbesserung der Beckenbodenmuskulatur. Das endgültige Resultat entwickelt sich nach durchschnittlich drei Monaten. Um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, raten wir zu einer Kur von sechs Treatments innerhalb von drei Wochen.

MIT WELCHEN KOSTEN MUSS GERECHNET WERDEN?

Exklusiv für die Patientinnen und Patienten des AIYASHA medical spa bieten wir attraktive Preise für Kuranwendungen an. Gern beraten wir Sie hierzu aber auch persönlich.

Online Termine

JETZT ONLINE
TERMIN BUCHEN UND VERWÖHNEN LASSEN

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten
Mo - Sa 9 bis 20 Uhr
Sonn- und Feiertage
11 bis 19 Uhr